2012 - Lagrime d'Amante

Konzerte

Samstag, 17. Nov. 2012, 19.30 Uhr Franziskanerkirche Luzern

Sonntag, 18. Nov. 2012, 17.00 Uhr Leonhardskirche Basel

Werke

Claudio Monteverdi 1567-1643
Sestina l Lagrime d'Amante al sepolcro dell'Amata

Ildebrando Pizzetti 1880-1968
Messa di Requiem per sole voci 1922/23

William Byrd 1543-1623
Pavana Lyachrymae

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Fantasie in G- Moll, BWV 542/1

Johannes Brahms 1833-1897
Choralvorspiele Opus Posth. 12

Mitwirkende

Elisabeth Zawadke l Orgel

Laura Binggeli l Alt

Gudrun Petruschka l Laute / Chitarrone

Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern

Ulrike Grosch l Leitung

>> Rezension Neue Luzerner Zeitung

2012 - Ombre et Lumière

Konzert

Schlusskonzert Orgelsommer

Hommage à Jean Langlais 1907 - 1991

11. September I Hofkirche Luzern

Werke

Venite et audite en l'honneur de la Sainte Vierge

Hymne d'Actions de grâces

Offertoire pour l'office de Sainte-Claire

Boys town, lieu de paix

Tantum ergo

Thèmes

O Salutaris Hostia — Ave mundi gloria

Supplicato (Erstaufführung)

Messe Solennelle Pour 4 voix mixtes et orgue

Mitwirkende

Milena Umiglia I Violoncello

Wolfgang Sieber I Orgel

Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern

Ulrike Grosch I Leitung

2012 - Yves' 4. Sinfonie

Konzert

26. August | KKL Luzern, Konzertsaal

Werke

Tristan Murail (*1947) «Terre d'ombre» für grosses Orchester und Live-Elektronik
Peter Eötvös (*1944) «Shadows» für Flöte, Klarinette und Orchester
Charles Ives (1874–1954) Sinfonie Nr. 4

Anlässlich des Lucerne Festivals im Sommer 2012 führte molto cantabile gemeinsam mit dem Collegium Vocale zu Franziskanern die Sinfonie Nr. 4 von Charles Ives (1874–1954) auf. Dem Konzert in der «Salle Blanche» ging ein öffentliches Forum voraus, in dem die zahlreichen Facetten des Stückes präsentiert wurden.

Mitwirkende

LUCERNE FESTIVAL ACADEMY Orchestra | Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern (Ulrike Grosch Einstudierung) | molto cantabile (Andreas Felber Einstudierung) | Peter Eötvös Dirigent | Produktionsteam IRCAM Live-Elektronik